bookolino: “mach die klappe auf!” – “schlichte dichte”

by , under ARCHIV, TERMINE

11.11.2015 | 19:00 – 21:00 |  literaturhaus graz | elisabethstraße 30, 8010 | workshops: adina wilcke, stefan schmitzer | musik: franz schmuck

Im Rahmen dieser bookoNightLine werden Texte Jugendlicher präsentiert, die während der mehrtätigen Workshops mit der Poetry-Slammerin Adina Wilcke und dem Grazer Autor Stefan Schmitzer entstanden sind. Die Workshops:

Mach die Klappe auf! mit Adina Wilcke | Dir brennt das Herz auf der Zunge. Du sagst gerne deine Meinung. Papier und Stift sind deine Wegbegleiter. Dann bist du hier genau richtig! Beim Poetry Slam Workshop lernst du deine Fantasie und Kreativitat gekonnt aufs Blatt zu zaubern, wirst dich vielleicht das erste Mal vor ein Mikro stellen und erleben wie viel Spaß gelebte Sprache macht. Denn nichts anderes ist Poetry Slam: gelebte Sprache, die das Publikum begeistert, zum Nachdenken und Lachen bringt und ebenso Gänsehaut erzeugt. Poetry Slam enstand 1986 in Chicago und ist ein Dichterwettstreit, bei dem Poeten mit maximal 5 Minuten-Texten, ohne Requisiten und Gesang um die Gunst des Publikums buhlen. |

Schlichte Dichte mit Stefan Schmitzer | „Gedichte heißen so, weil sie Sprache verdichten“ – das stimmt nicht wirklich (das Wort „Gedicht“ kommt nämlich einfach vom lateinischen Wort für „sagen, sprechen“), ist aber ein beliebter Gedichtworkshop-Stehsatz. Klar: Sprache dichter machen, mehr mit wenigen Wörtern sagen als im Alltag, oder mehr verstehen, gehört zum Gedichtelesen und -schreiben dazu. Aber das heisst nicht, dass Gedichte kurz oder rätselhaft sein mussen, eine Geheimsprache für ein paar Eingeweihte. Deshalb sehen wir uns in diesem Workshop eine Art von Gedichten genauer an, deren Dichte sich über recht schlichte Mittel herstellt; wir reden anfangs auch ein bisschen über ihre Geschichte, aber vor allem schreiben wir welche –und zwar, um sie dann auch vorzulesen, weil zum Leiselesen sind sie viel zu schade: Lange Gedichte.