donnerstags nachtrag mit wahlplakate rezensieren nummer 2

by , under DONNERSTAGS

schdramm sitzt in meinem schädel drein ein zinn=soll=dat’ / als wie ein oarsch und turrn=prrofessohr. / der herrscht mich an und sagt / mit feuerfunkenaugen: “so geht das nicht, schmitzer. wenn du beschließt du schreibst an jedem donnerstag ein blogupdate. dann musstu auch eins schreiben. sonst werweiss sonst was sonst noch sonst passieret.” in diesem zinnsoldatensinne folgen: vier nachträge für vier verpassten donnerstage (vom fuffzehntn dezemm- bis fünftn jänn-ér), und dann noch einen letzten, weil schon wieder jetzt und also donnerdtag, der zwölfte erste ist. envoi (und mit fanfarenschmettern):


SCHMITZER REZENSIERT PLAKATE ZUM GRAZER GEMEINDERATSWAHLKAMPF.
TEIL ZWEI:

dsc_0081

das kann ja wohl nicht wahr sein.

ist das ein wahlplakat der grünen? in einer stadt mit schlechter luft, wo grade ein paar fantastilliarden bäume geschlägert werden sollen, wegen einem kraftwerk, das keiner braucht, und wo auch ein paar fantastillionen euro steuergeld verbraten werden, aus dem nämlichen grund, weil nämlich ein paar freunde von ein paar freunden vom bürgermeister dringend neue aufträge für ihre baufirmen gebraucht haben (oder so ähnlich stelllt sich der kleine maxi das vor)? also: in einer stadt, wo sich die grünen alleinstellungsmöglichkeiten und frontlinien fast von selber zeichnen würden (wenn man halt nicht selbst als funktionär_in irgendwo wohnen würd, wo die welt eh so oder so noch einigermaßen in ordnung bleibt…)

ist das, ich wiederhole mich, ein wahlplakat der grünen, oder ist das der aushang zum computerkurs für senioren “und familien” des pfarrgemeindderates gigeritzpatschen?

ist das am ende euer ernst?